Am dritten Februar-Wochenende vom 20. bis 21. Februar 2016 fand unter Leitung des Ausbilder-Teams die theoretische Ausbildung, der überwiegend jungen Wasserwacht-Mitglieder, statt.

Die rund 15 Mitglieder erfuhren hier die theoretischen Grundlagen des Rettungsschwimmens, um im Ernstfall, Gefahren erkennen und Maßnahmen einleiten, zu können. Während der Veranstaltung wurde die Verpflegung von bereits ausgebildeten Rettungsschwimmern bereitgestellt. So konnten die Teilnehmer mit voller Konzentration den wichtigen Inhalten folgen.

Die Ausbilder und Teilnehmer blicken auf ein erfolgreiches Wochenende zurück. Neben der Überbringung der theoretischen Inhalte zeigen Wochenenden wie diese auch, dass die Wasserwacht ein großes und gutes sowie dynamisches Team ist, in welchem jedes Mitglied seinen wichtigen Beitrag leistet. Weiter so!

Autor: HF

Schreibe einen Kommentar